Corona-Testzentrum

in Dresden-Plauen

24.06.2021 | Evangelische Beratungsstelle Radebeul Neuigkeiten

30 Jahre Evangelische Beratungsstelle Radebeul

Radebeul, 24.06.2021. Die Evangelische Beratungsstelle Radebeul feiert 30-jähriges Jubiläum. In Trägerschaft der Diakonie Dresden ist sie für Menschen in Radebeul und im Landkreis aktiv. Die stetig große Nachfrage an Beratungen zeigt, wie groß der Bedarf an Beratung ist – allein 2020 haben die Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle circa 1.300 Beratungsgespräche geführt.

Sie beraten Schwangere und ihre Angehörigen bei Fragen zu Schwangerschaft, Geburt und in der Familienphase mit kleinen Kindern. Auch die Begleitung im Schwangerschaftskonflikt ist eine Kernaufgabe der Beratungsstelle. Im Bereich Paar- und Lebensberatung unterstützt sie einzelne Personen und Paare. „Denn in Paar- oder Lebenskrisen sind guter Wille oder das Gespräch mit Freunden oder der Familie oft nicht ausreichend. Beratung hilft, Krisen zu überwinden und neue Lebensperspektiven zu entwickeln“, so Anke-Maria Thiele, Leiterin der Evangelischen Beratungsstelle Radebeul. „Wir danken allen, die uns dabei unterstützen, diesen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten und freuen uns darauf, unsere Angebote in Zukunft noch bedarfsgerechter auszubauen“, so Anke-Maria Thiele weiter.

Thomas Slesazeck, Geschäftsführer der Diakonie Dresden zum 30-jährigen Jubiläum: „Seit 30 Jahren leistet die Evangelische Beratungsstelle Radebeul bedeutsame Arbeit. Als kirchlicher Träger ist es uns wichtig, Menschen möglichst vor Ort eine niedrigschwellige Hilfe für ihre konkreten Fragen anzubieten, unabhängig von ihrer Konfession.“

Coronabedingt gibt es keine große Jubiläumsfeier vor Ort. Es startet jedoch eine neue Ausstellung mit Werken der Malerin Carla Weckeßer. Die Bilder können ein Jahr lang besichtigt werden. Es wird um vorherige telefonische Anmeldung gebeten.

Geschichte der Beratungsstelle
1991 hat sich in Radebeul der Verein „Beratung und Hilfe für Schwangere und Familien e.V.“ mit zwei ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen gegründet. 1992 hat die Diakonie Dresden die Trägerschaft übernommen – fortan als „Evangelische Beratungsstelle Radebeul“.

Nach einigen Standortwechseln befindet sie sich heute im Ärztehaus in der Sidonienstraße 1, unmittelbar neben dem Bahnhof Radebeul-Ost.

Finanzierung der Beratungsstelle
Alle Beratungen sind kostenfrei, um allen Menschen unabhängig von ihrem Einkommen einen Zugang zu gewähren. Das Beratungsangebot wird nicht kostendeckend von staatlicher Seite gefördert. Das Defizit wird über Gelder der Landeskirche Sachsen, der Diakonie Dresden und über Spenden kompensiert. Daher ist die Beratungsstelle auf Spenden angewiesen, um ihre Angebote weiterhin aufrechterhalten zu können.

Weitere Informationen zur Evangelischen Beratungsstelle Radebeul

„Wo Paare bei Problemen Rat holen können“, Artikel der Sächsischen Zeitung/Radebeul vom 30.06.2021

Kontakt:
Evangelische Beratungsstelle Radebeul
Sidonienstraße 1, 01445 Radebeul
Tel. (0351) 830 87 50
Mail: bstradebeul(at)diakonie-dresden.de

Pressekontakt:
Natalie Fechner
Tel.: (0351) 81 72 345  Mobil: (0151) 15 00 68 24
Mail: natalie.fechner(at)diakonie-dresden.de