29.08.2018 | Neuigkeiten

Ausbildungskurs für die TelefonSeelsorge startet Februar 2019

Im Februar 2019 startet ein neuer Ausbildungskurs für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Ökumenischen TelefonSeelsorge in Dresden. Interessenten können sich noch für den Ausbildungskurs anmelden.

Die ehrenamtliche Mitarbeit bei der TelefonSeelsorge ist ein forderndes, aber auch zu gleich ein sehr erfüllendes und sinnstiftendes Ehrenamt. Denn die ehrenamtlichen Mitarbeitenden bei der TelefonSeelsorge sind Ansprechpartner für Menschen in schwierigen Lebenslagen oder belastenden Krisen. Sie bieten diesen ein sofortiges anonymes helfendes Gespräch am Telefon. Dafür ist außer gutem Willen und Hilfsbereitschaft jedoch auch die persönliche Eignung entscheidend.


 

Bevor das Ehrenamt am Telefon aufgenommen werden kann, müssen daher die Interessenten einen einjährigen Ausbildungskurs absolvieren. Über die Teilnahme am Kurs entscheiden die persönliche Vorstellung anhand eines Fragebogens und die Teilnahme an einem Auswahlverfahren.

Im Rahmen der 12-monatigen Ausbildung erlernen die Kursteilnehmenden die Grundlagen der Kommunikation, Fähigkeiten in der Gesprächsführung und den Umgang mit Krisensituationen. Teil des Ausbildungsganges ist jedoch auch die Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit. Dabei sollen vorhandene Stärken und Fähigkeiten aber auch Schwächen und persönliche Begrenzungen ausgemacht werden, um diese im Hinblick auf die spätere Telefonseelsorge weiterzuentwickeln und zu bearbeiten. Später werden begleitend Supervision und andere Fortbildungen angeboten. 

Die Ausbildung findet jeweils montags von 18.00 bis 21.00 Uhr in Dresden statt. Hinzukommen kommen noch vier bis fünf Ausbildungstage am Wochenende. Ein genauer Terminplan wird zu Beginn des Kurses mit den Teilnehmenden abgesprochen. Der Ausbildungskurs ist für die Teilnehmenden kostenfrei.

Kontakt
Ökumenische TelefonSeelsorge
Ansprechpartner: Herr Heinisch

Telefon: (0351) 4 94 00 30
telefonseelsorge(at)diakonie-dresden.de