30.10.2017 | Neuigkeiten

Dresdner Nachtcafés - Anlaufpunkt für wohnungslose Menschen

Die Dresdner Nachtcafés haben wieder seit dem 1. November 2017 geöffnet.  

Bereits seit 1994 organisieren die christlichen Kirchgemeinden der Stadt Dresden über konfessionelle Grenzen hinweg im Winterhalbjahr die "Nachtcafés". Mit den Nachtcafés wird wohnungslosen Menschen unabhängig ihrer Nationalität in der kalten und dunklen Jahreszeit von November bis März ein Rückzugsort und Ruhemöglichkeiten geboten.

Von 20.00 bis 23.00 Uhr werden die Besucher der Nachtcafés täglich in die Kirchenräume hereingelassen. An den Abenden im Nachtcafé finden Begegnungen und Gespräche mit anderen Besuchern und den ehrenamtlichen Helfern statt. Daneben erhalten die Besucher Getränke, eine warme Mahlzeit und ein gemeinsames Frühstück. Die Wohnungslosen haben dort zudem die Möglichkeit, zu duschen und ihre Wäsche zu waschen und trocknen zu lassen. Für alles zahlen die Besucher pro Nacht einen symbolischen Euro. Außerdem müssen sie soweit wie möglich helfen, etwa beim Tisch decken oder Saubermachen.

Das Angebot der Nachtcafés ist nur Dank des ehrenamtlichen Engagements vieler Kirchgemeindmitglieder und Spenden von Unternehmen aus ganz Dresden und möglich. Seit mehr als zwei Jahrzehnten sind insgesamt jährlich fast 300 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer in den einzelnen Gemeinden im Einsatz.

Für die Nachtcafé-Saison 2017/2018 hat sich die ökumenische Zusammenarbeit weiter vertieft: Auf Gemeindeseite ist die Evangelisch-Methodistische Kirchgemeinde »Immanuel«, in Dresden-Cotta mit dabei ist. Sie übernimmt den Dienst am Samstagabend. Somit sind mit Lutheranern, Katholiken und Methoisten drei christliche Konfessionen vertreten.

Die Nachtcafé-Initiative freut sich über ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, vor allem für die Schichten am frühen Morgen. Interessentinnen und Interessenten wenden sich bitte via E-Mail an sozialberatung.nord(at)diakonie-dresden.de.

Die Arbeit der Nachtcafés ist nur Dank des Engagements vieler Ehrenamtlicher und der Sachspenden von Dresdner Unternehmen möglich. Dennoch werden finanzielle Mittel für die Abdeckung von verschiedenen Sachkosten (z.B. Reinigung der Wäsche oder Benzin für das Auto der Nachtcafés) und von Personalkosten für Hauptamtlichen benötigt. Wir bitten daher um Ihre Spende.


Spendenkonto
Diakonisches Werk - Stadtmission Dresden e.V. 
IBAN: DE29 3506 0190 0160 1601 60
BIC: GENO DE D1 DKD
Verwendungszweck: Nachtcafés

Sie können auch online spenden.

Die Nachtcafés sind von Mittwoch, 01.11.20176 bis Samstag, 31.03.18 geöffnet.

  • Montag: Dreikönigskirche - Haus der Kirche / Haltestelle Albertplatz, Hauptstraße 23, 01097 Dresden
  • Dienstag: Ev. Gemeindehaus Laubegast / Haltestelle H.-Seidel-Str. Hermann Seidelstr. 3
  • Mittwoch: Kath. Pfarrei Heilige Familie, Meußlitzer Straße 108 
  • Donnerstag: Ev. Gemeindehaus Loschwitz / Nähe Körnerplatz, Grundstr. 36
  • Freitag: Ev. Zionskirche / Nähe Nürnberger Ei Bayreuther Str. 28 
  • Sonnabend: Evangelisch-methodistische Kirche "Immanuel-Gemeinde" / Hühndorfer Str. 22
  • Sonntag: Kath. Pfarrei St. Petrus / Nähe Pit-Stop Dohnaer Str. 53

Kontakt
Diakonisches Werk - Stadtmission Dresden e.V.
Adriana Teuber, Kirchenbezirkssozialarbeiterin Dresden-Nord
Telefon: (0351) 20 66 015
E-Mail: sozialberatung.nord(at)diakonie-dresden.de