Wir im Verbund

Diakonie Miteinander

10.03.2021 | Ökumenische TelefonSeelsorge Neuigkeiten

Ökumenische TelefonSeelsorge Dresden sucht Ehrenamtliche für nächsten Ausbildungskurs im Januar 2022

Dresden, 10. März 2021. „Was soll ich nur machen? Ich bin ganz allein. Mir kann keiner helfen…“. So oder ähnlich beginnen häufig Gespräche bei der Ökumenischen TelefonSeelsorge. Oft melden sich Menschen, die keinen festen Boden mehr unter den Füßen haben, die einsam, chronisch krank oder schon lange beschäftigungslos sind. Die coronabedingten Kontaktbeschränkungen verstärken bei vielen Menschen das Gefühl der Einsamkeit. Andere wiederum leben in einer angespannten Beziehung. Die Motive, bei der TelefonSeelsorge anzurufen, sind vielfältig und die Zahl der Anrufenden liegt auf einem konstant hohen Niveau. Allein 2020 haben circa 12.000 Personen bei der TelefonSeelsorge Dresden angerufen.

Um den Dienst auch in Zukunft absichern zu können, sucht die Ökumenische TelefonSeelsorge Dresden Verstärkung ihres ehrenamtlichen Teams. Im Januar 2022 beginnt ein neuer, einjähriger Ausbildungskurs, der Interessierte für den ehrenamtlichen Dienst am Telefon qualifiziert und die Voraussetzung für die Ausbildung in der Online-Seelsorge ist.

Gesucht werden Frauen und Männer, die sich einen sinnvollen Ausgleich zu ihrer Tätigkeit wünschen, im Übergang zum Ruhestand befinden oder bereits im Ruhestand sind, aber weiterhin aktiv bleiben möchten. Wer an der Kommunikation mit anderen Menschen interessiert ist und diese Fähigkeit weiterentwickeln möchte, kann von der Ausbildung profitieren und Teil einer besonderen Gemeinschaft werden.

Die Ausbildung findet einmal wöchentlich von 18.00 bis 21.00 Uhr in Dresden statt. Hinzu kommen weitere fünf Ausbildungstage am Wochenende. Ein genauer Terminplan wird zu Beginn des Kurses mit den Teilnehmenden besprochen. Der Ausbildungskurs ist kostenfrei.

Über die Ökumenische TelefonSeelsorge

Die Ökumenische TelefonSeelsorge bietet Menschen in schwierigen Lebenslagen oder belastenden Krisen die Möglichkeit für ein sofortiges anonymes Gespräch. Die Ökumenische TelefonSeelsorge ist rund um die Uhr über die gebührenfreien Rufnummern 0800/111 0 111 oder 0800/111 0 222 sowie per Mail oder Chat unter www.telefonseelsorge.de erreichbar. Die Ökumenische TelefonSeelsorge Dresden befindet sich in Trägerschaft der Diakonie Dresden und wird von der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens, vom Bistum Dresden-Meißen, der Landeshauptstadt Dresden und dem Freistaat Sachsen gefördert.

Weitere Informationen: www.diakonie-dresden.de/telefonseelsorge


Kontakt für Interessenten
Diakonisches Werk - Stadtmission Dresden gGmbH
Ökumenische TelefonSeelsorge
Michael Heinisch (Leiter)
Telefon (0351) 4 94 00 30
telefonseelsorge@diakonie-dresden.de

Pressekontakt
Natalie Fechner
Tel.: (03 51) 81 72 345
natalie.fechner@diakonie-dresden.de