INTHIS

Integrationshilfen und Sozialarbeit

So erreichen Sie uns

Straßenbahnlinie 7 (Haltestelle Kral-Marx-Straße)

Unser Angebot richtet sich an

Menschen mit Suchterkrankung (abstinent lebend oder in der Konsumphase), die in Dresden wohnen, arbeitslos sind und ALG II beziehen.

Unser Konzept

Arbeitsprinzipien

  • klare Tages- und Wochenstrukturierung durch gemeinnützige und zusätzliche Arbeiten
  • individuelle handwerkliche Anleitung
  • sozialpädagogische Begleitung
  • Anbindung an Suchthilfestrukturen

Zielstellung

  • Erlangung bzw. Stabilisierung der Abstinenz
  • Verbesserung der Lebensqualität durch einen strukturierten Arbeitsalltag
  • Wiedereingliederung in den allgemeinen Arbeitsmarkt

Wir bieten Ihnen derzeit

drei Projekte (Arbeitsgelegenheiten) für Menschen mit Suchterkrankung

  1. Feststellungsmaßnahme – Clearing und Konsolidierung der Tagesstruktur (10 Plätze)
  2. Arbeitsgelegenheiten für Menschen mit Alkoholerkrankung in der Konsumphase (10 Plätze)
  3. Arbeitsgelegenheiten für abstinent lebende suchtkranke oder psychisch kranke Menschen; INTHIS Diakoniewerkstatt (12 Plätze)

Mit der „Feststellungsmaßnahme - Clearing und Konsolidierung der Tagesstruktur“ und dem Projekt „Arbeitsgelegenheiten für Menschen mit Alkoholerkrankung in der Konsumphase“ soll ein erster Schritt in Richtung Beschäftigung im Sinne einer Erwerbsarbeit erprobt bzw. gefördert werden. Für die Teilnehmer wird eine engmaschige Arbeitsstruktur angestrebt, die die psychische Stabilität fördert und den eventuell vorhandenen Suchtmittelmissbrauch mindert bzw. aufhebt.

Im Projekt „Arbeitsgelegenheiten für abstinent lebende suchtkranke oder psychisch kranke Menschen, INTHIS Diakoniewerkstatt“ stabilisieren die Teilnehmenden ihre Abstinenz. Dadurch können die in der Therapie erzielten Veränderungen sowie soziale und berufliche Fähigkeiten gefestigt bzw. weiterentwickelt werden.

Kontakt

Ansprechpartner: Marko Hietzke

Anfrage

Telefon:(0351) 88 81 933

Telefax:(0351) 88 87 246

Anschrift: Königsbrücker Landstr. 6
01109 Dresden

E-Mail:inthis(at)diakonie-dresden.de

Kontaktzeiten

Vorstellungstermine nur nach telefonischer Vereinbarung 

Wir sind Teil der Aktion "Spende dein Pfand"

„Spende Dein Pfand“ ist eine Gemeinschaftsinitiative der Flughafen Dresden GmbH, des Recycling-Unternehmens „Der Grüne Punkt – Duales System Deutschland GmbH“ und INTHIS. Die Idee zu „Spende Dein Pfand“ wurde von der Studenteninitiative „enactus“ entwickelt.
Mit dem Projekt „Spende Dein Pfand“ werden die Pfandflaschen an der Bordkartenkontrolle des Dresdner Flughafens in speziellen Behältern gesammelt. Durch die Pfandspende wird die soziale Arbeit der Diakonie-Stadtmission Dresden, insbesondere das Projekt INTHIS, unterstützt.

Standortkarte